HSG 2021

HSG Langenau-Elchingen - SG Ulm&Wiblingen               16:12

Gerade nochmal gut gegangen - so könnte das Fazit zum Spiel der D-Jugend Mädels vom Samstag lauten. Die Mädels der HSG hatten ihren Gegner aus Ulm eindeutig unterschätzt, und das sollte man nie tun - was unsere Mädels am Samstag deutlich zu spüren bekamen.

Nach einem relativ guten Beginn dachten sich alle Mädels der HSG das geht von selber so weiter - aber weit gefehlt - der Gegner aus Ulm holte Tor um Tor auf und war bissiger und agressiver als unsere Mädels, die nun ihrerseits den Schalter nicht mehr umlegen konnten und erst spät über den Kampf wieder ins Spiel zurück fanden. Ohne eine gute Abwehr kann man kein Spiel gewinnen, das sollte nun jeder einzelnen Spielerin auch klar sein.

Bad Saulgau - HSG Langenau/Elchingen mJugend A 35:21

Die A- Jugend reiste am vergangenen Samstag für ihr letztes Spiel der Saison nach Bad Saulgau. Der Jubel nach dem Spiel war bei den Gastgebern riesig, denn auch die HSG konnte es nicht verhindern, dass sie ohne eine Niederlage Meister wurden. Eigentlich dachte man, dass es unmöglich wäre die sehr interessante Anfahrt von letzter Woche zu toppen, doch dieses Mal waren es nicht 20 Minuten, sondern ein paar Spieler kamen erst 10 Minuten vor Anpfiff in die Halle gelaufen. Als dann letztendlich alle da waren begann das Spiel, welches wie es zu erwarten war, direkt von Beginn sehr schwer und vor allem hart war. Die Abwehr der Gastgeber war meistens fair aber immer extrem hart.

BW Feldkirch - HSG Langenau/Elchingen mJugend A  24:33

Am vergangenen Sonntag spielte die A-Jugend der HSG im Österreichischen Feldkirch. Trotz einer interessanten Fahrt und einer komischen Anreise galt es natürlich alles zu geben. Das Team um den Coach F. Rukavina musste jedoch auf zwei wichtige Spieler verzichten. J. Jauch und P. Gerhardt waren nicht dabei, dafür sind 2 Spieler aus der B- Jugend nachgerückt, welche ihren Job optimal erledigt haben. Vor allem die Abwehr zeigte sich stark verbessert im Vergleich zum letzten Spiel.

JSG Ravensburg/Weingarten - HSG Langenau/Elchingen mJugend A 36:55

Die mJA um Coach F. Rukavina musste am Sonntag um 17 Uhr zur Prime Time gegen die JSG Ravensburg/Weingarten ran. Man könnte meinen, dass beim 55:36 Auswärtssieg beide Mannschaften ohne Abwehrreihe gespielt haben und das war auch tatsächlich so. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte man sich nach 19 Minuten erstmals mit 6 Toren absetzen. Bei einem Stand von letztendlich 14:26 wurden dann die Seiten getauscht.

HSG FN-Fischbach - HSG Langenau/Elchingen wJugend B   28:18

Vergangenen Samstag war die weibliche B-Jugend für ihr letztes Saisonspiel in Friedrichshafen zu Gast. Insgesamt waren 8 Spielerinnen am Start.
Durch einen unkonzentrierten Anfang hatten die Spielerinnen sowohl in der Abwehr als auch im Angriff immer wieder Probleme. So kam es zur einem Halbzeitstand von 13:8. Auch in der zweiten Hälfte war der Start holprig, was zu einem Rückstand von nun 10 Toren führte. Das Team zeigte aber Wille und Teamgeist und kämpfte zusammen weiter (19:14). Nun merke man jedoch auch den dünnen Kader und so kam es zu einem Endstand von 28:18.
Trotz allem kann die Mannschaft auf eine gute zweite Halbzeit zurückblicken auf die man in der nächsten Saison aufbauen kann.

Es spielten: Melanie M., Andrea N., Isabel I., Annabell S., Johanna H., Franziska H., Franziska O., Marlene G.

HSG Langenau/Elchingen mJugend A - Bad Saulgau  25:31

Die HSG empfing am Sonntag in der heimischen Brühlhalle den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Bad Saulgau, welcher auch ohne Punktverlust in den nächsten Spieltag gehen wird. Der Kader änderte sich minimal. A. Müller musste krankheitsbedingt passen, dafür gab A. Dippel aus der B-Jugend sein Debüt. Bei der 25:31 Niederlage konnten die Jungs zudem keine eigene Führung herausspielen. In der Abwehr hatte man vor allem zu Beginn des Spiels Probleme mit dem gegnerischen Kreisläufer, welcher körperlich gegen fast alle klar überlegen war.

HSG Langenau/Elchingen mJugend A - JSG Ravensburg/Weingarten  34:30

Nach einer wochenlangen Pause empfing die mJA der HSG die Mannschaft der JSG Ravensburg/Weingarten. Zwar konnten einige Spieler in den spiellosen Wochen Spielpraxis in den 3 aktiven Mannschaften sammeln, jedoch stand man wochenlang nicht zusammen auf dem Feld. Der üblich kleine und torwartlose Kader wurde zudem mit zwei Spielern aus der B- Jugend aufgefüllt.

SV Bad Buchau - HSG Langenau/Elchingen wJugend B   15:18

Am Samstag war die weibliche B-Jugend in Bad Buchau zu Gast. Insgesamt waren 9 motivierte Spielerinnen bei unserem letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr dabei. Nach einem etwas holprigen Start und einigen verschossenen 7-Metern lag die Mannschaft zur Halbzeit mit einem Tor (10:9) hinten. Doch in der 2 Halbzeit wendete sich das Blatt: Die Abwehr wurde stärker und mehr Schüsse landeten im Tor. Die Mädchen motivieren sich gegenseitig und kämpften als Team, sodass es schließlich zum wohlverdienten Sieg kam. Daran wollen sie auch im nächsten Heimspiel gegen Bad Saulgau anknüpfen. 

Es spielten: Isabel I., Annabell S., Vanessa L., Marlene G., Franziska O., Johanna H., Katharina D., Melanie M., Lea A.

Nach einem aufregenden Handball-Monat mit gleich vier Spieltagen im Oktober ist für uns, die gemischte E-Jugend, bereits die Hinrunde beendet. Zu Beginn waren wir zu Gast bei der SG Ulm & Wiblingen und eine Woche später bei der HSG Lonsee-Amstetten. Es folgten zwei Heimspieltage, bei denen wir die JH Söflingen & Lehr sowie den HV Rot-Weiß Laupheim begrüßten.

HSG Langenau/Elchingen mJugend A  - HSG Illertal 47:24

Die mJA der HSG konnte bei ihrem ersten Heimspiel, das mit 47:24 klar und deutlich endete, voll und ganz überzeugen. Aber danach sah es nach 10 Minuten beim Stand von 3:7 gegen sich gar nicht aus. Doch dann rappelte sich die Truppe von F. Rukavina und S. Schönefeldt auf und man kam mit der sehr ungewöhnlichen 3:3 Deckung der Gäste immer besser klar. Auch die Abwehr stabilisierte sich und somit ging man letztendlich auch verdient mit einem guten 11 Tore Vorsprung in die Halbzeit.

TV Gerhausen - HSG Langenau/Elchingen mJugend A    29:28

Die mJA der HSG musste am Sonntag in Gerhausen ran und verlor unglücklich mit 29:28. Mit nur 8 Spielern (davon 3 angeschlagen) und ohne gelernten Torwart begann das Spiel sehr ausgeglichen, doch abgesehen vom 0:1 musste die Truppe von P. Renner bis zur Halbzeit immer einem Tor Abstand hinterherrennen.

TSV Bad Saulgau - HSG Langenau/Elchingen wJugend B   15:13

Am Sonntag war die weibliche B-Jugend in Bad Saulgau zur Gast. Mit 10 motivierten Spielerinnen sind die Mädels der HSG am frühen Sonntagmorgen aufgebrochen.

TSV Bernstadt -HSG Langenau/Elchingen weibliche B-Jugend    14:10

Im sowohl ersten gespielten Saison- als auch Auswärtsspiel hat die weibliche B-Jugend der HSG Langenau/Elchingen leider 14:10 gegen den TSV Bernstadt verloren.
Dadurch, dass zwei sehr starke Abwehrreihen aufeinandertrafen, fielen im gesamten Spiel eher weniger Tore. Die Nervosität war der HSG anfangs zwar noch anzumerken, doch gegen Ende des Spiels war im Angriff und in der Abwehr wieder mehr die Sicherheit zu spüren.

HV RW Laupheim - HSHG Langenau/Elchingen mJugend A   24:31

Spitzenreiter! Nachdem das Spiel letzte Woche abgesagt werden musste und es mit 2:0 für die HSG gewertet wurde, ist der Tabellenplatz 1 nach einem souveränen 21:34 Sieg beim HRW Laupheim gesichert worden. Die HSG begann schwungvoll in den ersten Minuten und konnte sich bis in die Halbzeit mit deutlichen 7 Toren absetzten. Nach der Pause jedoch waren immer wieder Fehler im Angriffsspiel. Nach 40 Minuten führte man dann nur noch mit 3 Toren, doch nach einer taktisch klugen Auszeit von F. Rukavina baute man den Vorsprung dann doch sehr deutlich aus.

HSG Illertal - HSG Langenau/Elchingen mJugend B  22:26

Zum Saisonauftakt war die HSG in bester Spiellaune. Bei der HSG Illertal gelang der neu formierten Mannschaft ein deutlicher und verdienter Sieg mit 26:22 Toren.
Gestützt auf einen sehr gut haltenden Torhüter Damian Braune, eine disziplinierte Abwehrleistung sowie eine konzentrierte Spielweise wurden die Gastgeber klar besiegt.
Zur Halbzeit wurden die Seiten beim Stand von 14:12 für die HSG gewechselt. Das HSG-Team spielte während der gesamten Spielzeit schnell und effektiv und konnte den Vorsprung während der zweiten Halbzeit noch ausbauen.

Die Mannschaft spielte in folgender Aufstellung:
D. Braune (TW), S. Heinrich, T.Huber (6), T. Hauber (4), P. Gerhardt (1), M. Schwenk, L. Lik (9), S. Lentz (5), B. Imamovic, T. Maier (1);

BW Feldkirch - HSG Langenau/Elchingen mJugend A  23:25
 
Nach einer langen Busfahrt ins benachbarte Österreich ging die A-Jugend in das letzte Spiel der Saison 19/20. Die HSG erwischte einen akzeptablen Start, konnte aber durch zu viele Fehler im Angriffsspiel nicht den erhofften Vorsprung erzielen. Zur Pause liegen die Gastgeber aus Feldkirch mit 9:11 zurück.

Eine 21:29 Niederlage musste die mC gegen die JSG Blaustein/Söflingen 2 einstecken. Bis zum 5:5 konnte man das Spiel noch ausgeglichen gestalten, zur Halbzeit lag man jedoch bereits vorentscheidend mit 6:16 in Rückstand. Die zweite Halbzeit konnte man dann immerhin mit 15:13 gewinnen. Am kommenden Samstag reist man zum letzten Saisonspiel um 13:15 Uhr zum TSB Ravensburg 2.

Es spielten:

Sammy Lentz 10, Manuel Schwenk 5/1, David Schechinger 3, Sebastian Heinrich 2, Janis Bigos 1, Dominik Schäfer, Timo Maier und Damian Braune

HC Hard 2 - HSG Langenau/Elchingen mJugend C   35:29
 
Eine sehr gute Leistung zeigte die mC beim Tabellenführer in Hard. Zwar lag man zur Pause mit 12:17 in Rückstand, im zweiten Durchgang kämpfte man sich aber wieder heran. Am Ende musste man sich jedoch mit 29:35 geschlagen geben. Am kommenden Samstag geht es um 12:30 Uhr mit dem Heimspiel gegen Blaustein/Söflingen 2 weiter.
 
Es spielten: 
Sammy Lentz 20, Sebastian Heinrich 3, Manuel Schwenk 2/1, David Schechinger 2, Ben Frommeyer 1, Laurin Schmid 1, Dominik Schäfer, Timo Maier und Noah Bopp

Berichte  der mJugend A

Berichte der mJugend B

Berichte der mJugend C

Berichte der mJugend C1

Berichte der mJugend C2

Berichte der mJugend D

Berichte der wJugend A

Berichte der wJugend B

Berichte der wJugend C

Berichte der gJugend E