HSG

HSG Langenau/Elchingen Frauen 2   -   SG Argental 2    14:21

Nichts zu holen gab es für die Frauen 2 in der heimischen Pfleghofhalle am Samstag den 23.11.2019. Das Team von Trainer Salvatore (Sascha) Coniglio startete sehr verschlafen ins Spiel.
Während im Angriff viele Chancen vergeben wurden und es in der Abwehr am Rückzugsverhalten mangelte, konnte das Team aus Argental sich bereits in der 10. Minute einen 6:2 Tore Vorsprung erarbeiten.

HSG Langenau/Elchingen Männer 3   - TSG Ehingen/D. 2    30:19

Nach der deutlichen Niederlage vor Wochenfrist in Blaustein, stand mit dem Spiel gegen die TSG Ehingen gleich der nächste harte Prüfstein für die HSG auf dem Programm. Am Kader gab es insgesamt 6 Änderungen im Vergleich zum Blaustein-Spiel, unter anderem musste man auf den wichtigen Mittemann T. Ebert verzichten, der nach einer adligen Schelle noch mit seinem Kopf zu kämpfen hat.

Die vielen Änderungen an der Aufstellung, das Gefühl einer Niederlage - die Vorzeichen im HSG-Lager hätten können positiver sein. Da der Gast aus dem früheren Vorderösterreich ebenso unbequem zu spielen ist, machte man sich auf einen harten Kampf bereit. So verlief der Beginn der Partie auch sehr ausgeglichen, nach 8 Minuten stand ein 4:3 für die Hausherren auf dem Tableau.

Nach dem Turniersieg am Sonntag in Aalen waren am letzten Dienstag wohl die Beine bei der HSGII noch immer schwer. Trotzdem gelang beim Testspiel gegen die HSG Lauingen/Wittislingen ein 25:21 (11:10) Heimerfolg.
Die Gäste aus der bayerischen Bezirksoberliga hielten die HSGII auf Trapp und führten in den ersten 20 Minuten stets mit 2-3 Toren. Erst gegen Ende der ersten Hälfte riss sich die Zweite ZUSAMMEN. und eine Führung konnte zur Sirene heraus gespielt werden.
Nun war man auch im Angriff etwas effektiver, doch weiterhin schlichen sich wahnsinnig viele technische Fehler ins Spiel der Hausherren. Zwar betrug zwischenzeitlich der höchste Vorsprung 7 Tore, doch es gab bis auf die wieder mal beiden besten Bosch/Eilts (weit über 20 gehaltene Bälle!) wenig gutes zu vermelden.
Zum Schluss fuhr Lauingen noch 3 Konter in Folge, sodass sie etwas Ergebniskosmetik betrieben.
Insgesamt gibt es Steigerungspotenzial. Hierzu hat die HSGII beim nächsten Test gegen Bezirksligist TSG Schnaitheim die Chance.

Aufstellung

Tor: S.Bosch, F.Eilts

F.Dubb 8, A.Zawatzki 4, P.Stickel 4, L.Zacharias 3, D.Ruess 3/2, A.Ruess 2, H.Moll 1, S.Schönefeldt, B.Englisch, J.Mader, A.Renz, K.Dürr

Vorbericht Männer 2 Bezirksliga: HSG Langenau/Elchingen 2 – TV Gerhausen 2

 Die zweite Herrenmannschaft der HSG Langenau/Elchingen startet am Sonntag um 18 Uhr in der heimischen Pfleghofhalle in die Bezirksliga-Saison 2020/2021. Auf Grund der Corona-Situation bestreitet das Team nach aktuellem Stand alle Heimspiele in Langenau und nicht wie gewohnt teilweise in der Elchinger Brühlhalle.

Angeführt vom neuen Trainer Peter Prinz erwartet die Mannschaft die Reserve des TV Gerhausen als Gast. Diese schlossen die vergangene Saison auf dem vorletzten Platz 11 mit 5:27 Punkten ab. Im Hinspiel siegte die HSG noch mit 36-24, das Rückspiel fand auf Grund des Saisonabbruchs nicht statt.

HSG Langenau/Elchingen Frauen 2 - SG Ulm & Wiblingen 2      35:22

Beim Spieltag am Sonntag in der Elchinger Brühlhalle empfingen die Frauen 2 der HSG die 2. Damenmannschaft der SG Ulm & Wiblingen.
Die Langenauer Frauen starteten stark, ließen bis zur 6. Minute kein Gegentor zu und bauten ihren Vorsprung konstant aus. Gegen Ende der ersten Halbzeit gelang es dem Gegner geschickt über die Kreisposition ein paar Tore zu erzielen. Dennoch ging es mit einem eindeutigen 22:11 in die Pause. Die zweite Halbzeit begann holprig. Technische Fehler schlichen sich ein.
Doch der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, so dass die Mädels ihr letztes Spiel der Saison 2018/19 mit einem 35:22 Sieg beendeten und den Wimpel für die Meisterschaft entgegennehmen durften.

Auf eine gelungene Saison!

Es spielten:
J. Schneider 1, S. B., J. Wuchenauer, C. Hann 2, A. Sick 6/2, S. Coniglio 7/4, C. Mößle 9, J. Bosch 1, I. Cariglia, M. Oehrle 2, J. Kuhn, J. Pöcher 6, L. Leßig 1, S. Ziaja

Am Samstag müssen die Damen der HSG Langenau/Elchingen die Reise nach Tettnang zur SG Argental antreten. Was letztes Jahr das Derby für die HSG Mädels in der Staffel war, ist dieses Jahr das am weitesten entfernte Auswärtsspiel, welches man in der neuen Landesligastaffel bestreitet. Die beiden Spiele aus der vergangenen Saison hat man positiv in Erinnerung, denn beide Spiele wurden gewonnen. Das Hinspiel in Argental konnte mit 29:33 gewonnen werden. Hier hatte man in der ersten Halbzeit die Rückraumspielerin Dalin Kozok nicht im Griff, die bis zur Halbzeit schon 11 ihrer 16 Treffer erzielte.

TSV Blaustein 2  - HSG Langenau/Elchingen Männer 3   25:15

Am Samstag stand für die Männer 3 das Spitzenspiel gegen Blaustein auf dem Programm. Beide Mannschaften hatten bis dato nur eine Niederlage kassiert. Die HSG beim Auftakt in Lehr, der TSV im Hinspiel gegen die HSG.

Nach der ersten gemeinsamen Altpapiersammlung im Juli, war auch die Sammlung am Samstag ein Erfolg.

Wir bedanken uns für das bereitgestellte Papier aller Langenauer und freuen uns auf eine weitere Sammlung im Dezember.

Ein Besonderer Dank der Handball Abteilung geht an die Firmen Bauunternehmung Haide und Gabelstapler Jürgensen für die Bereitstellung der Fahrzeuge.

Ebenso an die beiden Fahrer und die fleißigen Helfer.

Nachdem nun lange kein Testspiel mehr stattfand trat die HSGII nun endlich wieder beim prestigeträchtigen und traditionellen „A7-Cup 2020“ in Wasseralfingen an.

Auf Grund der mittlerweile großen Nachfrage und den vielen Bewerbungen wurde unter Druck der Öffentlichkeit das Teilnehmerfeld um die TSG Schwäbisch Hall erweitert.

Weil Sonntags alle schnell wieder heim wollten und bis auf Berufshandballer Pascal Märkle am „Meedig alle wiedr zom Schaffa missad“ ging die jeweilige Spielzeit nur über 2x 20 Minuten.

Das Auftaktspiel konnten die Mannen um Coach Peter Prinz gegen die gastgebende Aalener Sportallianz mit 20:13 (11:6) für sich entscheiden. Das Team aus der Bezirksklasse Stauferland hatte unter der Woche und die Stunden zuvor trainiert, was die Aufgabe gegen den Bezirksligisten Langenau/Elchingen erschwerte. Die HSGII nutze dies eiskalt aus und konnte aus einer stabilen Abwehr immer wieder mit Ruhe aber auch Tempogegenstöße gekonnt davon ziehen. Ein schwerer erarbeiteter Sieg als der Videowürfel in der Talsport-Arena anzeigte.

Bericht der Frauen 2

Berichte der Jugend

Berichte  der mJugend A

Berichte der mJugend B

Berichte der mJugend C

Berichte der mJugend C1

Berichte der mJugend C2

Berichte der mJugend D

Berichte der wJugend A

Berichte der wJugend B

Berichte der wJugend C

Berichte der wJugend D

Berichte Männer 3