HSG 2021

Alle für das Wochenende 24./25.10 vorgesehenen Spiele inklusive des geplanten  Heimspieltags  im Pfleghof sind coronabedingt abgesagt .

Hier die abgesagten Spiele der HSG-Teams vom Wochenende:

„Liebe Handballfreunde,

der Spielplan sieht vor, dass nach dem vergangenen spielfreien Wochenende unsere Mannschaft am Sonntag 25.9 in Schwaikheim antreten soll. Da aber der Rems-Murr-Kreis (Stand Montag) derzeit die 50-er Schwelle überschritten hat,  muss mit einer Spielabsage gerechnet werden. Eine Woche später, jedoch erst am Sonntag, 01.11.18.00 Uhr, wäre im ersten Heimspiel der Saison Deizisau aus dem Landkreis Esslingen unser Gast. Da auch der Landkreis Esslingen derzeit als Risikogebiet eingestuft ist, bitten wir alle Zuschauer, der Tagespresse bzw. der Homepage zu entnehmen, ob das Spiel wie vorgesehen, stattfindet.

Wir weisen nochmals darauf hin, dass der Vorverkauf für dieses Spiel für die Dauerkarteninhaber der vergangenen Saison und die Sponsoren, wie bereits vermeldet, bereits am kommenden Montag, 26.10.  bei Hobby-Foto in der Kirchgasse beginnt. Der freie Verkauf erfolgt ab Donnerstag, ebenfalls bei Hobby-Foto . Bitte nehmen Sie von diesem Angebot Gebrauch, da wir davon ausgehen müssen, dass eine Abendkasse nicht geöffnet wird. Wir bitten nochmals um Verständnis für diese besonderen Regelungen.“

Coronabedingt hat am Wochenende nur ein Spiel der weiblichen C-Jugend stattgefunden, welches mit 22:13 gewonnen worden ist. Alle anderen geplanten Spiele wurden abgesetzt.

Hier alle Ergebnisse  der HSG-Teams vom Wochenende:

Aufgrund der Coronasituation sind nun alle für heute  Sonntag 18.10. geplanten Spiele in der Pfleghofhalle abgesagt !

Am Samstag müssen die Damen der HSG Langenau/Elchingen die Reise nach Tettnang zur SG Argental antreten. Was letztes Jahr das Derby für die HSG Mädels in der Staffel war, ist dieses Jahr das am weitesten entfernte Auswärtsspiel, welches man in der neuen Landesligastaffel bestreitet. Die beiden Spiele aus der vergangenen Saison hat man positiv in Erinnerung, denn beide Spiele wurden gewonnen. Das Hinspiel in Argental konnte mit 29:33 gewonnen werden. Hier hatte man in der ersten Halbzeit die Rückraumspielerin Dalin Kozok nicht im Griff, die bis zur Halbzeit schon 11 ihrer 16 Treffer erzielte.

Auf Grund der steigenden Fallzahlen im Alb-Donau-Kreis hat sich die Vorstandschaft der HSG dazu entschieden, den am Sonntag (18.10.2020) anstehenden Heimspieltag im Pfleghof ohne Zuschauer auszutragen. „Die aktuelle Handballsaison stellt uns täglich vor neue Herausforderungen, bei denen wir vor allem unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen müssen.“, so ein sichtlich nachdenklich wirkendender HSG-Vorstand Pascal Märkle.
Im Jugendbereich sind pro Auswärtsmannschaft fünf Begleitpersonen (Fahrer) gestattet. Diese haben sich an die aktuellen Hygienerichtlinien der HSG zu halten.
Betroffene Spiele am Sonntag:
gJD – HSG vs. SG Ulm & Wiblingen nun auch abgesagt !

mJB – HSG vs. TV Gerhausen 1900 e.V.  nun auch abgesagt !

mJA – HSG vs. SG Lauterstein nun auch abgesagt !

M2 – HSG vs. TV Gerhausen 1900 e.V. nun auch abgesagt!

Vorbericht Männer 2 Bezirksliga: HSG Langenau/Elchingen 2 – TV Gerhausen 2

 Die zweite Herrenmannschaft der HSG Langenau/Elchingen startet am Sonntag um 18 Uhr in der heimischen Pfleghofhalle in die Bezirksliga-Saison 2020/2021. Auf Grund der Corona-Situation bestreitet das Team nach aktuellem Stand alle Heimspiele in Langenau und nicht wie gewohnt teilweise in der Elchinger Brühlhalle.

Angeführt vom neuen Trainer Peter Prinz erwartet die Mannschaft die Reserve des TV Gerhausen als Gast. Diese schlossen die vergangene Saison auf dem vorletzten Platz 11 mit 5:27 Punkten ab. Im Hinspiel siegte die HSG noch mit 36-24, das Rückspiel fand auf Grund des Saisonabbruchs nicht statt.

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1 - FSG Giengen/Brenz    29:27

Im Auftaktspiel der Damen der HSG Langenau/Elchingen konnten man sich gegen die Gäste der FSG Giengen/Brenz schlussendlich mit 29:27 durchsetzen.

Die Damen von Alex Zaiser begannen konzentriert und so stand es nach 10 Minuten 6:3 für die Gastgeber. Die Gäste Trainerin nahm daraufhin die erste Auszeit, die auch Wirkung zeigte. Die Nau Mädels schafften es nicht, trotz vieler sehenswerter Tore von Caro Mößle, sich abzusetzen. Immer wieder schafften es die Gäste, vor allem durch Ina Heißwolf, den Anschluss herzustellen. Nach 20 Minuten zeigte die Anzeigetafel erstmals ein 9:9 Unentschieden an. In dem folgenden 10 Minuten vor der Pause zeigte man aber dann den Gästen was durchaus in der Mannschaft steckt, wenn man die eigenen Fehler abstellt. Innerhalb der letzten 10 Minuten zeigte Steffi Fischer, dass Sie sich gut in die Mannschaft integriert hat und steuerte neben Martina Folli wichtige Treffer zum 16:10 Halbzeitstand bei.

SG Schozach-Bottwartal - HSG Langenau/Elchingen Männer 1     28:23

Die HSG Langenau/Elchingen fand bei ihrem ersten Auswärtsspiel der neuen Saison bei der SG Schozach-Bottwartal sehr gut in die Partie und führte nach 8 Minuten mit 5:2. In der Abwehr stand man stabil und ließ kaum einen Wurf zu, im Angriff spielte man sich geduldig seine Chancen heraus und hatte eine nahezu perfekte Trefferquote. In den folgenden zehn Minuten kamen dann die Gastgeber immer besser ins Spiel und die Fehler auf Seiten der HSG häuften sich. Die Folge war der 9:9 Ausgleich in der 19. Minute. Die HSG Trainer reagierten mit einer Auszeit. In dieser wurden die Dinge klar angesprochen und es wurden Lösungen gefunden. Bis zur Halbzeit war man wieder in der Spur und mit einer 13:10 Führung für die Nau-Handballer wurden die Seiten gewechselt. Bis zur 43. Minuten hatte dieser drei Tore Vorsprung dann auch Bestand (15:18). Was danach allerdings folgte, ist aus Sicht der HSG mehr als ärgerlich und darf in dieser Liga so nicht mehr passieren. In der Abwehr wurde nicht mehr konsequent verteidigt, die Torhüter kamen kaum noch einen Ball zu fassen und im Angriff häuften sich die Fehlversuche. Die Gastgeber gingen daher in der 47. Minute erstmals in Führung (19:18). Drei Minuten später konnte die HSG zum 20:19 zwar nochmals vorlegen, die Gastgeber hatten das Momentum nun jedoch auf ihrer Seite und gingen in der 56. Minute entscheidend mit 25:22 in Front und hielten diesen Vorsprung bis zum 28:23 Endstand.

Tore HSG:

Schaden 6, Junginger 4, Renner 3, Buck 3/1, Rukavina 2, Braun 2, Buntz 1, Mannes 1, Schorn 1

Vorschau: Am kommenden Wochenende ist die HSG spielfrei.

Vorbericht zum Saisonstart der Frauen im Pfleghof (Samstag 10.10, 20.00 Uhr)

224 Tage sind seit dem letzten Spiel der Damen der HSG Langenau/Elchingen vergangen, in denen bekanntlich einiges passiert ist. Die Saison wurde auf dem 6ten Platz Mitte März abgebrochen. Die Saisonvorbereitung wurde dann im Juni unter erschwerten Bedingungen wieder aufgenommen. Nach den ersten Wochen der Ungewissheit, wann die neue Saison losgeht, kam dann die freudige Nachricht, dass man mit dem nächstgelegenen Bezirk Stauferland eine Landesliga Staffel bildet und so auf viele Gegner im näheren Umkreis trifft. So startet man am Samstag zur Prime Time um 20 Uhr im Pfleghof gegen die Damen der FSG Giengen/Brenz.

Ab sofort sind unter dem HSG Fanshop Details für die Bestellung der neuen Kollektion verfügbar.

Nach dem Turniersieg am Sonntag in Aalen waren am letzten Dienstag wohl die Beine bei der HSGII noch immer schwer. Trotzdem gelang beim Testspiel gegen die HSG Lauingen/Wittislingen ein 25:21 (11:10) Heimerfolg.
Die Gäste aus der bayerischen Bezirksoberliga hielten die HSGII auf Trapp und führten in den ersten 20 Minuten stets mit 2-3 Toren. Erst gegen Ende der ersten Hälfte riss sich die Zweite ZUSAMMEN. und eine Führung konnte zur Sirene heraus gespielt werden.
Nun war man auch im Angriff etwas effektiver, doch weiterhin schlichen sich wahnsinnig viele technische Fehler ins Spiel der Hausherren. Zwar betrug zwischenzeitlich der höchste Vorsprung 7 Tore, doch es gab bis auf die wieder mal beiden besten Bosch/Eilts (weit über 20 gehaltene Bälle!) wenig gutes zu vermelden.
Zum Schluss fuhr Lauingen noch 3 Konter in Folge, sodass sie etwas Ergebniskosmetik betrieben.
Insgesamt gibt es Steigerungspotenzial. Hierzu hat die HSGII beim nächsten Test gegen Bezirksligist TSG Schnaitheim die Chance.

Aufstellung

Tor: S.Bosch, F.Eilts

F.Dubb 8, A.Zawatzki 4, P.Stickel 4, L.Zacharias 3, D.Ruess 3/2, A.Ruess 2, H.Moll 1, S.Schönefeldt, B.Englisch, J.Mader, A.Renz, K.Dürr

Wie alle anderen Teams aus der Region befinden sich auch die Württembergliga Männer der HSG Langenau/Elchingen in der Endphase der Saisonvorbereitung. Nachdem aufgrund des Lockdown lange Zeit keine Testspiele möglich waren, hat sich die HSG deshalb mit vielen Übungseinheiten in Halle und Wald fit gehalten. In den letzten zwei Wochen wurden dann vier Spiele absolviert. Aus diesen ging man in Blaustein und Gerhausen sowie zu Hause gegen Ehingen und Vöhringen jeweils als Sieger hervor. Zusätzlich konnte man auch den traditionellen Kick gegen die Fußball AH des TSV Langenau deutlich mit 4:1 für sich entscheiden. Bis auf den langfristigen Ausfall von Rechtsaußen Jens Heinrich sind alle Spieler beschwerdefrei. Aus der Zweiten Mannschaft wurde Linkshänder Fabian Rukavina hoch gezogen, der sich problemlos ins HSG Spiel integriert hat. Zusätzlich erhalten die A-Jugendlichen Jacob Wuchenauer und die Zwillinge Patrick und Philipp Allgeier ihre Spielanteile in den Testspielen. Zum ersten Saisonspiel ist man am 10. Oktober bei der SG Schozach-Bottwartal aus der letztjährigen Nordstaffel zu Gast. Das erste Heimspiel steigt am 01. November gegen den TSV Deizisau.

Nachdem nun lange kein Testspiel mehr stattfand trat die HSGII nun endlich wieder beim prestigeträchtigen und traditionellen „A7-Cup 2020“ in Wasseralfingen an.

Auf Grund der mittlerweile großen Nachfrage und den vielen Bewerbungen wurde unter Druck der Öffentlichkeit das Teilnehmerfeld um die TSG Schwäbisch Hall erweitert.

Weil Sonntags alle schnell wieder heim wollten und bis auf Berufshandballer Pascal Märkle am „Meedig alle wiedr zom Schaffa missad“ ging die jeweilige Spielzeit nur über 2x 20 Minuten.

Das Auftaktspiel konnten die Mannen um Coach Peter Prinz gegen die gastgebende Aalener Sportallianz mit 20:13 (11:6) für sich entscheiden. Das Team aus der Bezirksklasse Stauferland hatte unter der Woche und die Stunden zuvor trainiert, was die Aufgabe gegen den Bezirksligisten Langenau/Elchingen erschwerte. Die HSGII nutze dies eiskalt aus und konnte aus einer stabilen Abwehr immer wieder mit Ruhe aber auch Tempogegenstöße gekonnt davon ziehen. Ein schwerer erarbeiteter Sieg als der Videowürfel in der Talsport-Arena anzeigte.

Die Corona-Saison wirft Ihre Schatten voraus, mittlerweile steht der Spielplan zumindest für die Teams auf Verbandsebene fest. Los geht es am 10. Oktober mit den Männern in der Württembergliga, mit den Frauen in der Landesliga und der männlichen A-Jugend in der Württembergliga.

Die Männer 2 bestritten in der Vorbereitung zur noch in den Sternen stehenden Saison 2020/21 ihr 1. Testspiel beim ambitionierten Landesligisten TG Biberach.

Die Mannen um Neu-Coach Peter Prinz mussten urlaubszeitbedingt mit einer etwas „abgespeckten“ Truppe an die Riss reisen, konnte die Aufgaben gegen die sich vor der Saison groß verstärkten Biberacher aber phasenweise ordentlich lösen.

Die Hausherren zeigten mit einem irre hohen Tempo, dass hier ein klarer Klassenunterschied bestand. Biberach kam immer wieder über Ihren Halbrechten Betz zum Abschluss und hielt die HSGII auf Distanz. Diese ließ sich aber nicht ganz abschütteln und blieb mit geduldigem druckvollem Durchstoßen dran.

Nach zwei ausgefallenen Sammlungen im Stadtgebiet durfte der Musikverein, der Fußballclub sowie der TSV Langenau, erstmals gemeinsam, wieder Altpapier sammeln.

Die Mengen die zusammen kamen zeigen: Langenau hat ein Herz für seine Vereine und dafür bedanken wir uns ganz herzlich.

Ein Besonderer Dank der Handball Abteilung geht an die Firmen Haide BauUnternehmung und Gabelstapler Jürgensen für die Bereitstellung der Fahrzeuge. Ebenso an die beiden Fahrer und die fleißigen Helfer.

Für Baden-Württemberg gelten ab sofort neue Corona-Bedingungen für den Trainingsbetrieb. Ab sofort ist Kontakt erlaubt und Kabinen und Duschen sind wieder offen.

Die Details des neuen Hygienschutzkonzept für die Langenauer Hallen findet man hier.

Bitte beachten. Für die Hallen in Bayern (Elchingen) gilt dies aktuell noch nicht.

Bericht der Frauen 2

Berichte der Jugend

Berichte  der mJugend A

Berichte der mJugend B

Berichte der mJugend C

Berichte der mJugend C1

Berichte der mJugend C2

Berichte der mJugend D

Berichte der wJugend A

Berichte der wJugend B

Berichte der wJugend C

Berichte der wJugend D

Berichte Männer 3