HSG Langenau/Elchingen  Frauen 1 - HSG Friedrichshafen/Fischbach   31:22

In der englischen Woche konnten die Damen 1 der HSG im Pokalspiel die HSG Friedrichshafen/Fischbach mit 31:22 besiegen und ziehen so in die nächste Pokalrunde ein.

Das Spiel begann allerdings recht beschwerlich auf Seiten der HSG und die Mädels fanden nicht wie gewohnt in ihr Abwehrspiel. So gestaltete sich eine ausgeglichene erste viertel Stunde bis zum 6:5 aus Sicht der HSG. In den folgenden 15 Minuten fand man im Angriff besser ins Spiel und so konnten 10 Treffer bis zur Pause erzielt werden. Allerdings gelang es in der Abwehr nicht die Angriffe der Spielerinnen vom Bodensee zu unterbinden. So ging es mit einem engen Spielstand von 16:14 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit fand die Abwehr, in Zusammenarbeit mit einer sehr guten Torhüterin Carina Späth ins Spiel. Dank Carina konnte man den Abstand in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit auf 8 Tore vergrößern. Diesen Vorsprung brachte man, auch durch die besseren Wechselmöglichkeiten gegenüber den Gästen, über die Zeit und gewann das Spiel mit 31:22. Somit ziehen die Mädels in die nächste Runde ein. Dies wird dann die letzte Runde vor dem Bezirks Final Four sein.

Bereits am Sonntag um 13:30 Uhr, geht es mit einem Auswärtsspiel bei der SG Ulm & Wiblingen in der Runde weiter. Die Mädels aus Ulm stehen am Tabellenende mit 2:6 Punkten. Man darf jedoch den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn die Damen aus Ulm werden alles für ihre ersten beiden Punkte tun. Die Mädels der HSG wollen wieder zu Ihrer Stärke in der Abwehr zurückfinden und die zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Die Mädels würden sich zum Doppelspieltag mit der zweiten Frauenmannschaft der HSG, die das Mittagsspiel um 11.30 Uhr bestreiten, sehr über lautstarke Unterstützung freuen.

Es spielten:
Carina Späth, Bettina Görner; Sarah Märkle (3), Verena Hannak, Carolin Mößle (2), Carmen Stickel (1), Alica Sick (1), Jasmin Mößle (1), Tamara Ebert (6), Rebecca Vorreiter (6/6), Michaela Oehrle (3), Annika Mannes (4), Laura Lier (4)

HSG Langenau/Elchingen Männer 3  - TSG Ehingen/D.  2       21:15

 

Zur ungewohnten Zeit am Donnerstagmittag trat die Dridde zum ersten Heimspiel der Saison 2018/19 an. Zu Gast im ehrwürdigen Pfleghof war die TSG Ehingen 2, die nach Ihrem Abstieg noch auf der Suche nach Ihrer Form waren. Vor Wochenfrist kamen Sie beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Burlafingen böse mit 37:10 unter die Räder. Die HSG dagegen konnte ihre beiden Spiele gewinnen und auch zum Heimauftakt einen guten Kader präsentieren. Vielleicht nahmen einige deshalb das Spiel auf die leichte Schulter. Die Anfangsphase gehörte nämlich klar den Gästen aus der großen Kreisstadt, nach 10 Minuten konnten sie sich einen 2:4 Vorsprung erarbeiten. Die Heimmannschaft war in der Abwehr nicht konsequent genug und im Angriff sollte sich die maue Leistung der ersten Minuten durch das ganze Spiel ziehen. Beim 6:5 in der 17. Spielminute konnte man aber erstmalig in Führung gehen.

HSG Langenau/Elchingen Männer 1. – SG Lauterstein 36:24 (18:12)

Das war einmal ein Freudenfest in der Pfleghofhalle. Mit einer 36:24 (18:12)-Packung haben die Handballer der HSG Langenau/Elchingen in der Württembergliga die SG Lauterstein nach Hause geschickt. Die zahlreichen Ex-Langenauer auf der Bank der Gäste waren nach dem Abpfiff restlos bedient. Doch es war an diesem Abend wenig zu machen gegen ein hervorragend aufgelegte HSG-Team, das vom Trainer-Duo Jörg Baresel und Tobias Meiners offenbar bestens eingestellt worden war.

Schnell gingen die Gastgeber in Führung. Schon beim Stand von 8:2 (9.) sah sich die SG Lauterstein zur ersten Auszeit gezwungen. Doch es nutzte nicht viel. Hinten hielt die HSG-Abwehr vor einem erstklassig aufgelegten Torhüter Jan Schönefeldt dicht, vorne trafen die Langenauer fast nach Belieben. „Wir waren gnadenlos effektiv“, urteilte Markus Hinkelmann. Lediglich fünf Fehlwürfe standen bei Abpfiff zu Buche. Das kann sich mehr als sehen lassen.

TSG Leutkirch - HSG Langenau/Elchingen Männer 2  30:25

Es ist nicht verwunderlich, dass bisher nur die ebenfalls zuhause ohne Harz spielenden Wiblinger aus der Seelhausweg-Halle 2 Zähler entführen konnten. Somit stellt die TSG wohl diese Saison eine Heimmacht da. Allerdings machte die HSGII es den Hausherren recht schwer und man ging mit 3:5 in Führung. Viele Spielzüge und Kreisanspiele die gewohnt zum Erfolg führen könnten, waren leichtes Futter für die Leutkircher 2. Welle.
Zur Halbzeit hielten die Gäste die Partie bei 14:12 für Leutkirch offen.
Bis zur 48 Min. ging das Spiel hin und her und die HSGII stellte sich etwas demütiger auf die Kugel ein, jedoch wurden einfach zu viele Einwurfmöglichkeiten liegen gelassen, welche die TSG, vor allem in Form vom Linkshänder auf RA Michael Gantner (10Tore) eiskalt nutzten.
Ein typisches harzfreies unattraktives „Bezirksliga“-Spiel ging am Ende 30:25 an die aufopfernd kämpfende TSG Leutkirch.
Die HSGII wünscht Michael Gantner, der einen Nasenbeinbruch erlitt, eine schnelle und gute Genesung.
Nächstes Spiel: 10.11., 18:00 Uhr in Lauterach (AUT)

Aufstellung:

Tor: Bosch, M. Schneider
Dubb 6, Kloss 6/3, D. Ruess 4, Zawatzki 3, Schertle 3, K. Dürr 2, Lenz 1, Schönefeldt, Stickel

Hier alle Ergebnisse der HSG-Teams vom 31.10 bis 4.11.10.2018:

Liga   Datum Halle Heim   Gast Ergebnis
M-BL   Mi, 31.10.18, 20:30h 8049 Sporthalle am Seelhausweg Leutkirch TSG Leutkirch - HSG Lang/Elch Männer 2 30:25
F-Pok-B   Do, 01.11.18, 12:30h 8045 Pfleghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch Frauen 1 HSG FN-Fisch
31:22
M-KLA-D   Do, 01.11.18, 14:30h 8045 Pfleghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch Männer 3
 - TSG Ehingen/D. 2 21:15
M-WL-S   Do, 01.11.18, 17:00h 8045 Pfleghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch Männer 1
- SG Lauterstein 36:24
mJA-BK   Sa, 03.11.18, 17:30h 8045 Pfleghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch mJugend A
HSG Illertal 25:25
wJB-BK   Sa, 03.11.18, 17:30h 8049 Sporthalle am Seelhausweg Leutkirch TSG Leutkirch
- HSG Lang/Elch wJugend B
11:19
M-WL-S   Sa, 03.11.18, 20:00h

8045 Pfleghofhalle in Langenau

HSG Lang/Elch Männer 1 - HSG Ostfildern  45:32
wJC-BK-D   So, 04.11.18, 10:00h 8093 Tannenplatzhalle in Ulm-Wiblingen SG Ulm & Wibl HSG Lang/Elch wJugend C
 12:27
F-KL-D   So, 04.11.18, 11:30h 8093 Tannenplatzhalle in Ulm-Wiblingen SG Ulm & Wibl 2 - HSG Lang/Elch Frauen 2  19:33
M-KLA-D   So, 04.11.18, 13:00h 8106 Sporthalle Ulm-Nord in Lehr SC Lehr 2 - HSG Lang/Elch Männer 3
 19:15
F-BL   So, 04.11.18, 13:30h 8093 Tannenplatzhalle in Ulm-Wiblingen SG Ulm & Wibl - HSG Lang/Elch Frauen 1
 20:21

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1 - SC Vöhringen  24:19

Die Damen der HSG konnten im Derby gegen die SC Vöhringen, dank einer hervorragenden Abwehr, einen 24:19 Sieg feiern und bleiben weiterhin als einziges Team ungeschlagen in der Bezirksliga.

Zu Beginn gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Zwar konnte die SC Vöhringen das erste Tor für sich verbuchen, was aber auch die einzige Führung im gesamten Spiel bleiben sollte. Die HSG Damen legten schnell mit ihrem ersten Tor durch Carmen Stickel nach. In Folge gestaltete sich bis zur Mitte der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, dass durch die beiden gutstehenden Abwehrreihen wenig Tore zuließ. Beim Stand von 5:5 fanden die Hausherrinnen, angeführt von Tamara Ebert auch immer besser im Angriff ins Spiel. In den folgenden 15 min bis zur Pause wurden durch eine sehr starke Abwehr lediglich noch 3 Treffer zugelassen. Im Angriff wurden die technischen Fehler der Vöhringer bestraft und man konnte zum 13:8 davonziehen.

SC Vöhringen 3  - HSG Langenau/Elchingen Männer 3   22:25

Personell wurde im Kader Line-up ordentlich durchgemischt. Im Vergleich zum Sieg in Laupheim schafften es nur 6 Akteure sich wieder eine Nominierung zu ergatern. Weitere 4 Spieler gaben Ihr Saisondebüt, so dass insgesamt 10 Spieler zur Verfügung standen.
Dennoch war man im Lager der HSG sicher, auch in Vöhringen bestehen zu können.
Die Marschroute war wie vor Wochenfrist: in der Abwehr kompakt stehen und nach vorne mit dem nötigen Druck für einfache Tore zu sorgen. Die Vorgaben wurden nicht perfekt umgesetzt aber man konnte mit den Beginn zufrieden sein (4:4 - 8. Min.). Von hier an aber stabilisierte die Dridde Ihr Spiel und schaffte es erstmals sich abzusetzen (6:10 - 19. Min.). Bis zur Halbzeit konnte man die Führung beim 11:16 sogar auf 5 Tore ausbauen.

TSV Laichingen - HSG Langenau/Elchingen Frauen 2    11:38

"Saubr gschbield", das waren die Worte des Trainers zum Spiel seiner 2. Frauenmannschaft.
Nach einem eher zähen Start steigerten die Frauen der HSG Langenau/Elchingen 2 ihre Leistung deutlich und gingen so schnell deutlich in Führung.
Obwohl die Chancenauswertung wie immer hätte noch besser sein können, konnten die Frauen dank einer starken Abwehr und überzeugendem Kampfgeist ihren Vorsprung weiter ausbauen und beendeten das Spiel mit einem soliden 11:38 Sieg.

Tore HSG: S. Brändel 1, L. Benz 1, J. Wuchenauer 3, A. Sick 6, S. Schuldes 2, N. Ristl 6, S. Coniglio 8/3, J. Bosch 1, M. Heberle 2, J. Pöcher 4, A. Leßig 4

TG Biberach 2  -  HSG Langenau/Elchingen Männer 2    34:29

Durch den jüngsten Heimsieg gegen Ehingen fuhr die HSGII hochmotiviert zum Tabellenführer TG Biberach 2. Die ersten 30 Minuten waren sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich vehement absetzen. Einige „Schnelle Mitte“-Tore auf Seiten der Gäste führten immer wieder zu einer 1-2 Toreführung, während die Hausherren eher durch die Achse Manea und M. Kruse über den Rückraum bzw. Kreis erfolgreich waren. (HZ 18:20 für Langenau)
Die zweiten 30 Minuten begannen vielversprechend. Eine 4 Tore Führung (39.) wurde erarbeitet und auch danach ergaben sich einige Möglichkeiten den Sack zu zu machen. Doch dann wurde die HSGII unnötig hektisch und verdattelte einige Angriffe und Biberach drehte aus den technischen Fehlern der Naustädter das Spiel. Man blieb kurz noch dran, doch kaum eine Offensiv-Aktion der TG konnte abgewehrt werden was zur unnötigen und sehr bitteren 34:29 Niederlage führte.
Nächstes Spiel: 31.10. um 20:30 Uhr in Leutkirch.

Aufstellung:

Tor: Bosch, M. Schneider
Dubb 8, Stickel 6/5, Zawatzki 5, L. Heinrich 5, Schönefeldt 2, Dürr 1, Lenz 1, Renz 1, Kloss, Mader, Zettelmaier

Hier alle Ergebnisse der HSG-Teams vom Wochenende 20./21.10.2018:

Liga   Datum Halle Heim   Gast Ergebnis
gJD-KLA-D   Sa, 27.10.18, 16:30h 8045 Pfleghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch gem. D-Jugend TSV Isny
14:16
wJB-BK   Sa, 27.10.18, 17:00h 8073 Mühlbachhalle in Schemmerhofen SG Schemm/Utt  - HSG Lang/Elch weibl. B-Jugend 8:17
M-KLA-D   Sa, 27.10.18, 17:30h 8087 Sportpark in Vöhringen SC Vöhringen 3 - HSG Lang/Elch Männer 3 22:25
M-BL   Sa, 27.10.18, 17:30h 8012 Sporthalle Pestalozzi-Gymnasium in Biberach TG Biberach 2
HSG Lang/Elch Männer 2 34:29
F-BL   Sa, 27.10.18, 18:00h 8045 Pfleghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch Frauen 1
- SC Vöhringen 24:19
F-KL-D   So, 28.10.18, 15:30h

8042 Jahnhalle in Laichingen

TSV Laichingen
- HSG Lang/Elch Frauen 2
11:38

Am kommenden Samstag steht für die Damen, nach zwei Auswärtsspielen, das nächste Heimspiel auf dem Programm. Als Derbygegner stehen die Mädels vom SC Vöhringen gegenüber. Spielbeginn ist um 18 Uhr im Pfleghof in Langenau.

Die Mädels aus Vöhringen mussten letzte Woche im Derby gegen Lehr II eine knappe Niederlage hinnehmen und werden alles daran setzten die Damen der HSG Paroli zu bieten. Für die HSG ist Vöhringen kein unbekannter Gegner, in einem Vorbereitungsturnier auf die Saison bestritt man gleich zwei Spiele gegen die Gäste. Aufgrund der Spielzeit, die bei einem Turnier deutlich kürzer ist, darf man die beiden Siege aber nicht zu hoch einordnen. Die Damen aus Vöhringen stehen Momentan mit einem ausgeglichenen Punktekonto, das jeweils ein Sieg, eine Niederlage und ein Unentschieden mit sich bringt, im Tabellenmittelfeld.

Auf Seiten der HSG freut man sich auf das Derby. Mit so einem Start hatte man als Aufsteiger nicht gerechnet und steht nun als einzige Mannschaft verlustpunktfrei in der Tabelle. Diese Erfolgsserie wollen die HSG Damen weiter fortsetzen und sich vor allem in der Konstanz über die ganze Spielzeit steigern. Wenn man es schafft den Grundstein erneut in der Abwehr zu legen und das schnelle Spiel, dank einer vollen Bank, das ganze Spiel umzusetzen, will man unbedingt die zwei Punkte im heimischen Pfleghof behalten.

Die Mädels würden sich über Unterstützung von den Rängen sehr freuen.

HSG Langenau/Elchingen Männer 2 - TSG Ehingen                      28:24

Auch das dritte Heimspiel der laufenden Saison wurde gewonnen. Gegen die TSG Ehingen/Donau gewann die Englisch-Truppe mit 28:24 (12:14).

Zu Beginn hatte die HSGII einige Probleme mit der offensiven 3:2:1 Deckung der Gäste. Jedoch konnte man dafür die TSG hinten ebenso in Verlegenheit bringen , sodass die Partie in der 1. HZ komplett ausgeglichen war. Kurz vor dem Pausentee hatten die Ehinger die Kaltschnäuzigkeit und gingen mit 2 Toren Vorsprung in die Katakomben der Pfleghofhalle.

HSG Lonsee-Amstetten - HSG Langenau/Elchingen  Frauen 1      19:27

Einen 19:27 Derbysieg konnten die Damen, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung in der ersten Halbzeit, feiern.

Nach kurzem Abtasten gelang es vor allem den beiden Routiniers Ebert und Schönefeldt und einem schönen Tor von Lena Laible die Mannschaft bereits nach 8 Minuten 2:8 in Front zu bringen. Dies zwang den Heimtrainer Berger zu dieser frühen Zeit seine erste Auszeit zu nehmen. Davon ließen sich die Mädels der HSG Langenau / Elchingen nicht beeindrucken und erzielten aus einer stabilen Abwehr heraus das 7:14 in der 23 Minute. Was besonders erfreulich ist, dass jede Angriff d Abwehrformation die aufgestellt wurde ihre Aufgaben sehr gut meisterte. So konnten schöne 8 über den Kreis und durch den Rückraum bis zum 9:18 Halbzeitstand erzielt werden.

HV RW Laupheim 3 - HSG Langenau/Elchingen Männer 3           22:28

So spät wie nie ist die Dridde am Sonntag in Ihre Saison gestartet. Während andere Mannschaften bereits bis zu 4 Spiele absolviert haben, musste man sich in Langenau mit Fuß-, Basket- und ab und an Handball durch die lange Pause retten. Als Auftakt wurde man von den Spielplanern zum Aufsteiger aus Laupheim geschickt. Diese konnten einen ausgeglichen Saisonstart verzeichnen. Während man das erste Spiel in Söflingen verlor konnte man gegen Ehingen die ersten positiven Punkte gewinnen.

HSG WiWinzDonz - HSG Langenau/Elchingen Männer 1    26:30

Einen ausgeglichenen Beginn sahen die Zuschauer beim Spiel zwischen der HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf und der HSG Langenau/Elchingen. Nach einer Viertelstunde stand es 8:8. In den folgenden fünf Minuten konnten die Gäste erstmalig mit zwei Toren zum 10:8 vorlegen. Durch eine stabile Abwehr und konzentrierte Abschlüsse im Angriff hielten die Langenauer diesen Vorsprung und gingen mit einer 13:11 Führung in die Pause. Dort nahm man sich vor, diese Leistung auch im zweiten Durchgang auf die Platte zu bekommen und den Vorsprung schnellstmöglich auszubauen. Diese Vorhaben konnten die Gäste dann auch umsetzen und führten nach 40 Minuten vorentscheidend mit 21:14. Die Gastgeber wurden immer wieder zu Fehlern gezwungen, welche die HSG dann durch schnelle Gegenstoßtore bestrafte. Etwas Spannung kam dann zehn Minuten vor Ende nochmals auf, als die HSG WiWiDo auf 20:24 verkürzen konnte. Jan Schaden sorgte aber kurze Zeit später mit zwei Toren zum 27:21 für die Entscheidung. Mit weiteren Treffern auf beiden Seiten ging es dem 30:26 Sieg für die Langenauer entgegen.

Tore HSG:

Junginger 7, Schaden 5, Buck 4/2, Heinrich 4, Braun 4, Schorn 2, Buntz 2, Schenk 1, Ruoff 1

Vorschau: Am kommenden Wochenende ist die HSG spielfrei.

Hier alle Ergebnisse der HSG-Teams vom Wochenende 20./21.10.2018:

Liga   Datum Halle Heim   Gast Ergebnis
gJD-KLA-D   Sa, 20.10.18, 11:00h 8089 Argenhalle in Wangen MTG Wangen 2 HSG Lang/Elch gem. D-Jugend 33:20
wJD-BK-D   Sa, 20.10.18, 15:00h 8093 Tannenplatzhalle in Ulm-Wiblingen SG Ulm & Wibl - HSG Lang/Elch weibl. D-Jugend 19:2
mJB-WL-2   Sa, 20.10.18, 15:30h 5008 Alb-Sporthalle Böhmenkirch SG LauTreffBöh -

 

HSG Lang/Elch männl. B1-Jugend

24:26
wJB-BK   Sa, 20.10.18, 16:45h 8045 Pfleghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch weibl. B-Jugend  - TSZ Lindenberg 5:21
mJB-BK-D   Sa, 20.10.18, 18:45h 8045 Pfleghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch männl. B2-Jugend - TG Bad Waldsee  17:21
M-WL-S   Sa, 20.10.18, 19:30h 5012 Lautertalhalle in Donzdorf HSG WinzWiDonz 
- HSG Lang/Elch Männer 1 26:30
M-BL   Sa, 20.10.18, 20:00h 8045 Pfleghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch Männer 2
TSG Ehingen/D.  28:24
F-BL   Sa, 20.10.18, 20:00h 8003 Aurainhalle in Amstetten HSG Lons-Amst - HSG Lang/Elch Frauen 1
 19:27
M-KLA-D   So, 21.10.18, 14:10h 8047 Rottumhalle in Laupheim HV RW Laupheim 3
HSG Lang/Elch Männer 3
22:28
F-BL   So, 21.10.18, 15:00h

8015 Sporthalle in Dietenheim

HSG Illertal  
- HSG Lang/Elch Frauen 2
17:23
mJA-BK   So, 21.10.18, 17:30h 8096 Sporthalle im Kronried in Bad Saulgau  Bad Saulgau   HSG Lang/Elch männl. A-Jugend 35:26

Trainer Hartwig Schenk hat sein Traineramt beim Württembergligisten HSG Langenau/Elchingen mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Der 53-jährige ehemalige Rückraumspieler kam im Jahr 1993 nach Langenau und war viele Spielzeiten einer der wichtigsten Leistungsträger des damaligen TSV Langenau. Im Jahr 2012 übernahm er dann das Amt des Trainers und führte die HSG nach dem erstmaligen Abstieg in die Württembergliga direkt wieder in die BWOL. Dort konnte man sich jedoch nur ein Jahr halten und spielt seither wieder fünftklassig. Schenk möchte nun den Weg für einen neuen Übungsleiter frei machen, der der Mannschaft neue Ideen vermitteln soll. Der momentan verletzte Tobias Meiners und der ehemalige Spieler und Trainer Jörg Baresel werden die Mannschaft vorübergehend im Training und den Spielen anleiten.

TSF Ludwigsfeld - HSG Langenau/Elchingen Frauen 1                  21:35

Die Damen der HSG untermauerten den Heimsieg von letzter Woche, mit einem 21:35 Sieg bei der TSF Ludwigsfeld. Der Start in die Partie war etwas holprig und so konnte in der 5.Minute nach zwei 7-Meter Toren das erste Feldtor erzielt werden. Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen, die Mädels der HSG konnten immer vorlegen, aber die Damen der TSF blieben immer in Tuchfühlung. In die Halbzeit ging es dann mit einer vier Tore Führung zum 10:14.

Bericht der Frauen 2

Berichte der Jugend

Berichte  der mJugend A

Berichte der mJugend B

Berichte der mJugend C

Berichte der mJugend C1

Berichte der mJugend C2

Berichte der mJugend D

Berichte der wJugend A

Berichte der wJugend B

Berichte der wJugend C

Berichte der wJugend D

Berichte Männer 3