Am Sonntag bestreiten zum Topspiel um 17.30 Uhr die Damen 1 der HSG ihr letztes Heimspiel in der Bezirksliga. Der Gegner kommt vom Bodensee aus Ailingen in die Brühlhalle. Die Mädels der TSG stehen auf dem vierten Platz und können entspannt auf die letzten beiden Spiele blicken, denn Sie werden nichts mit dem spannenden Abstiegsrennen zu tun haben. Allerdings sind die Gäste sicher gewillt der Heimmannschaft die erste Niederlage zuzufügen, denn das Hinspiel gestaltete sich auf Augenhöhe. Dieses ging knapp mit 17:18 an Langenau/Elchingen. Die Mädels von Kalle Waltenberger wollen nach dem Aufstieg, die perfekte Saison mit Null Minuspunkte beenden und werden dafür alles in die Waagschale werfen. Dem Trainer steht zum letzten Heimspiel Lena Laible nicht zur Verfügung, sonst sind aber alle fit und motiviert, dass die beiden Punkte in der Brühlhalle in Elchingen bleiben.

HSG Langenau/Elchingen Männer 2  - HcB Lauterach  29:25

Ein 29:25 (13:12)-Heimerfolg führte dazu, dass die in den letzten Jahren stets bis zum Saisonende zitternde HSGII, den Klassenerhalt bereits am 19. Spieltag dingfest machte. Gegen den HcB Lauterach, die mit einem 8:0 Punkte-Lauf ans Elchinger Kloster reisten, begann die Zweite mit einem Geschwindigkeits-Handball, den man in dieser Spielklasse selten sieht. Nach nur sieben Minuten stand es 6:0 für die Hausherren. Ein Tempo das dem eigentlich eher ersatzgeschwächten Kader nicht lang in die Karten spielte. Den die Österreicher nutzen danach die „unforced errors“ der Naustädter aus und kamen über ein 6:4 bis zum 9:9 (25.). Bis zur Pause setzte sich niemand ab (13:12).

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1 - SC Lehr 2   37:7

Mit einem fulminanten 37:7 Sieg setzten die Damen aus Langenau / Elchingen das nächste Ausrufezeichen und konnten somit den 16ten Sieg in Folge feiern. Erstmals in der Saison gelang es dem Team von Kalle Waltenberger keine 10 Gegentore zuzulassen. Das Ziel vor dem Spiel war klar die weiße Weste weiterhin zu behalten. Nach kurzem Abtasten in den ersten 5 Minuten in denen Lehr noch der Anschlusstreffer zum 2:1 gelang, begannen die Gäste sich stets abzusetzen und bauten den Vorsprung bis zur 10ten Minute auf 5:1 aus. Der Gäste Trainer versucht den Lauf der Hausherrinnen mit einer Auszeit zu stoppen, was ihm allerdings nicht gelang. Der Vorsprung wurde durch unzählige Konter durch Tatjana Schönefeldt und durch eine enorm treffsichere Laura Lier auf außen, auf ein bereits deutlichen 19:5 Pausenstand ausgebaut.

SG Burlafingen/Ulm - HSG Langenau/Elchingen Männer 3   29:21

Am vergangenen Samstag war die Dridde beim Auswärtsspiel in Burlafingen gefordert. Die kürzeste Anfahrt konnte, wenig überraschend, mit vollem Kader angetreten werden. Leider nicht mit an Bord war ein Döschen Harz was beim ein oder anderen bereits vor Spielbeginn für Verstimmungen sorgte und die Hürde beim Meisteranwärter nochmals erhöhte. Zudem änderte sich die Startformation im Vergleich zum Söflingen Spiel auf 5 Positionen. Der Beginn war etwas fahrig und wenig ertragreich was die Tore betraf (2:2, 7. Min). Zumindest was die Gegentore angeht, war dies aber genau die Maßgabe von Trainer T. Freibauer, da klar war, dass man in einem offensiven Schlagabtausch auf Grund der harzfreien Spielzone das Duell verlieren würde. In der Folge schafften es die Hausherren aber öfter einfache Tore zu erzielen. Während die HSG ein ums andere Mal am Gehäuse der Gäste oder am gut stehenden Torhüter scheiterte. So setze sich Burlafingen mit 5:2 in der 13. Spielminute ab und konnte diesen Vorsprung relativ konstant halten (7:5, 22. Min). Leider kam in den verbleibenden 8 Minuten von den Männern 3 nicht mehr viel und die Burlis konnten Ihren Vorsprung auf 4 Tore ausbauen (12:8).

HSG Langenau/Elchingen Frauen 2 - SV Uttenweiler   26:7

"Heut mach mer dr Deckel drauf", so die Worte von Trainer Kalle in der kurzen, aber deftigen Ansprache vor dem Spiel. Bis zur 11. Minute blieben die Frauen 2 der HSG Langenau/Elchingen mit null Gegentoren in Führung.Konsequent bauten sie ihre Führung aus durch eine starke Abwehr und einen guten Angriff. Nicht immer konnten die Chancen im Angriff ausgenutzt werden, doch die Mädels gaben nicht auf, in ihrem Kampf um die Meisterschaft. Und ihre harte Arbeit wurde belohnt. Mit einem 26:7 gewannen sie das Spiel und damit auch den Einzug in die Bezirksklasse.
Ein riesig großer Dank gilt auch Trainer Kalle und Betreuer Manne für ihren ebenso starken Einsatz die gesamte Saison hindurch!

#gammer Bixxa #Aufsteiger #Saison 2018/2019 #mach mer dr Deckel drauf

Es spielten: J. Schneider, S. B. 1, J. Wuchenauer 1, A. Sick 8/1, S. Coniglio 4/3, L. Benz 2, J. Bosch, I. Cariglia, M. Heberle 2, J. Kuhn 3, J. Pöcher 2, L. Leßig 3, S. Ziaja

Hier alle Ergebnisse der HSG-Spiele vom Wochenende:

Liga   Datum Halle Heim   Gast Ergebnis
gJD-KLB   Sa, 16.03.19, 11:00h 8068 Reichenfeldhalle in Feldkirch BW Feldkirch - HSG Lang/Elch gJugend D 17:29
wJC-BK-D   Sa, 16.03.19, 12:15h 8013 Dieter-Baumann-Sporthalle in Blaubeuren TV Gerhausen - HSG Lang/Elch wJugend C 18:17
mJB-WL-2   Sa, 16.03.19, 14:15h 4009 Sporthalle in Denkendorf JSG Deiz-Denkd - HSG Lang/Elch mJugend B1 25:18
mJB-BK-D   Sa, 16.03.19, 15:15h 8008 Frauenberg- Gymnasium in Bad Waldsee TG Bad Waldsee - HSG Lang/Elch mJugend B2 20:27
mJA-BK   Sa, 16.03.19, 17:00h 8008 Frauenberg- Gymnasium in Bad Waldsee TG Bad Waldsee
HSG Lang/Elch mJugend A 34:22
M-KLA-D   Sa, 16.03.19, 18:00h 8063 Sporthalle 1 beim Schulzentrum Pfuhl SG Burlaf/Ulm - HSG Lang/Elch Männer 3 29:21
wJB-BK   So, 16.03.19, 18:15h 8106 Sporthalle Ulm-Nord   in Lehr  SC Lehr - HSG Lang/Elch wJugend B
14:13
wJD-BK-D   So, 17.03.19, 11:30h 8084 Brühlhalle in Elchingen HSG Lang/Elch wJugend D
- SG Mettenberg 22:20
F-KL-D   So, 17.03.19, 13:00h 8084 Brühlhalle in Elchingen HSG Lang/Elch Frauen 2 - SV Uttenweiler 29:7
F-BL   So, 17.03.19, 15:00h 8084 Brühlhalle in Elchingen HSG Lang/Elch Frauen 1
- SC Lehr 2 37:7
M-BL   So, 17.03.19, 17:00h 8084 Brühlhalle in Elchingen HSG Lang/Elch Männer 2 - HcB Lauterach 29:25
M-WL-S   So, 17.03.19, 17:00h 5053 Kreuzberghalle in Lauterstein-Nenningen SG Lauterstein   HSG Lang/Elch Männer 1
37:32

HSG Langenau/Elchingen Männer 1  - HSG WinzWiDonz   36:30

Die HSG Langenau/Elchingen hatte den Tabellennachbarn aus Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf zu Gast im Pfleghof. Nach anfänglichen Schwierigkeiten übernahmen die Gastgeber das Kommando und führten nach 17 Minuten mit 10:8. Zwar war das Spiel der HSG durchaus fehlerhaft, durch das hohe Tempo und eine effiziente Chancenverwertung gelangen jedoch immer wieder eigene Treffer im Angriff. Der Vorsprung konnte dadurch bis zur 25. Minute auf 17:12 ausgebaut werden.

Hier alle Ergebnisse der  HSG-Spiele vom Wochenende:

Liga   Datum Halle Heim   Gast Ergebnis
gJD-KLB   Sa, 09.03.19, 10:30h 8045 Pfeghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch gJugend D - TS Dornbirn 10:32
wJC-BK-D   Sa, 09.03.19, 12:00h 8045 Pfeghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch wJugend C -

TSG Ehingen/D.

10:12
mJA-BK   Sa, 09.03.19, 13:00h 8015 Sporthalle in Dietenheim HSG Illertal - HSG Lang/Elch mJugend A 24:31
mJB-BK-D   Sa, 09.03.19, 13:45h 8045 Pfeghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch mJugend B2 - TSG Ehingen/D. 25:25
mJB-WL-2   Sa, 09.03.19, 17:30h 8045 Pfeghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch mJugend B1
TSB Schw.Gmünd 29:34
M-WL-S   Sa, 09.03.19, 20:00h 8045 Pfeghofhalle in Langenau HSG Lang/Elch Männer 1 - HSG WinzWiDonz 36:30
wJB-BK   So, 10.03.19, 14:00h 8004 Sporthalle Federseeschule Bad Buchau SV Bad Buchau - HSG Lang/Elch wJugend B 22:7
M-BL   So, 10.03.19, 16:40h 8026 Bodenseesporthalle in Friedrichshafen HSG FN-Fisch - HSG Lang/Elch Männer 2 28:20

HSG Langenau/Elchingen Männer 2  - TG Biberach 2      32:29

Das Heimspiel gegen das Spitzenteam TG Biberach 2 stand zumindest personell unter keinem guten Stern. Neben den für die restliche Saison ausfallenden (Handbruch, wir berichteten) Ph. Lenz, waren auch beide Torhüter M. Schneider und S. Bosch, sowie Abwehr-Hüne K. Dürr nicht mit von der Partie.

Nichtdestotrotz nahmen sich die Schützlinge von T. Englisch viel vor und gingen sofort mit 2:0 in Führung. Danach folgte ein wahrer offener Schlagabtausch, indem die Führungen auf beiden Seiten wechselte. Kurz vor dem Weg in die Kabinen schienen die Gäste etwas wacher zu sein und führten komfortabel mit 15:18. Zwei immens wichtige Tore durch die äußere Geflügelzange Rukavina/Zawatzki auf Seiten der HSGII hielten die Hausherren bei 17:18 weiter im Spiel.

HC Hohenems - HSG Langenau/Elchingen Frauen 1   25:32

Die HSG Damen kehren aus dem österreichischen Vorarlberg mit einem starken Spiel und zwei Punkten im Gepäck wieder in den Alb – Donau Kreis zurück. Das Spiel ging nach 60 kämpferischen Minuten mit 25:32 an die Gäste. Aber der Reihe nach.

Zu Beginn sahen die mitgereisten Fans ein Bild, dass es diese Saison noch nicht so oft gegeben hatte, denn bis zur 10. Minute lag das Team aus Österreich mit 7:3 in Front. In den folgenden 10 Minuten konnte der Anschluss mit drei von insgesamt zwölf 7-Metern zum 10:9 gehalten werden. Bis zur Pause gelang es den gut spielenden Hohenemserinnen nicht mehr davonzuziehen, aber in Front zu bleiben. In die Kabine ging es dann mit einem 14:13. In der Halbzeit Ansprache sprach der Trainer Mut zu und ermahnte das Spiel konzentriert weiter zu spielen um den Sieg, trotz des Rückstandes noch mit auf die lange Heimreise zu nehmen.

TSG Söflingen 3   - HSG Langenau/Elchingen Männer 3      25:18

Nach der ärgerlichen Niederlage vor Wochenfrist kam es unter der Woche leider zum Bruch innerhalb der Mannschaft. Der sportlich nach höheren Zielen strebende A. Orth hat daraufhin seinen sofortigen Rücktritt bekannt gegeben. Aus solidarischen Gründen haben Ihm dies leider T. Henseler und F. Hank gleich getan, beide werden nicht mehr das Trikot der Männer 3 tragen. Trotz aller Differenzen bedanken wir uns bei diesem Trio für Ihren Einsatz in den letzten Jahren. Ebenfalls länger wird G. Würffel nicht das Trikot der Dridden tragen, bei Ihm haben sich leider die schlimmen Befürchtungen bewahrheitet. Er wird mit einem Kreuzbandriss längere Zeit ausfallen. Vom gesamten Team: Alles Gute Georg!

TSB Schwäbisch Gmünd  - HSG Langenau/Elchingen Männer 1   31:31

Ein tolles Auswärtsspiel zeigte die HSG Langenau/Elchingen beim Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd. Anders als noch im Hinspiel agierte man von Beginn an auf Augenhöhe und lieferte dem Primus ordentlich Gegenwehr. Dennoch spielten die Gastgeber ihre Klasse aus und führten auch aufgrund einiger Fehlwürfe der HSG nach 14 Minuten mit 9:4. Die HSG ließ sich jedoch nicht beirren und zog weiterhin konsequent ihr Spiel durch. Zehn Minuten später wurde beim 14:12 der Rückstand weiter verkürzt. In die Halbzeit ging es mit einer 17:14 Führung für Gmünd.

Hier alle Ergbnisse der Spiele vom Wochenende:

Liga   Datum Halle Heim   Gast Ergebnis
mJB-BK-D   Sa, 23.02.19, 12:15h 8013 Dieter-Baumann-Sporthalle in Blaubeuren TV Gerhausen - HSG Lang/Elch mJugend B2  28:20
mJA-BK   Sa,23.02.19, 15:40h 8001 Sporthalle in Lindau-Aeschach TSV Lindau -

HSG Lang/Elch mJugend A

26:24
F-BL   Sa, 23.02.19, 18:10h 8034 Sporthalle Herrenried in Hohenems HC Hohenems - HSG Lang/Elch Frauen 25:32
M-WL-S   Sa, 23.02.19, 19:30h 5044 Römerhalle in Schw. Gmünd-Straßdorf TSB Schw.Gmünd - HSG Lang/Elch Männer 1 31:31
wJB-BK   So, 24.02.19, 13:30h 8084 Brühlhalle in Elchingen HSG Lang/Elch wJugend B - SG Schemm/Utt 25:8
wJD-BK-D   So, 24.02.19, 14:00h 8013 Dieter-Baumann-Sporthalle in Blaubeuren TV Gerhausen - HSG Lang/Elch wJugend D
29:13
mJB-WL-2   So, 24.02.19, 15:00h 8084 Brühlhalle in Elchingen HSG Lang/Elch mJugend B1
JANO Filder 22:29
gJD-KLB   So, 24.02.19, 15:30h 8052 Dreifachhalle in Lindenberg TSZ Lindenberg - HSG Lang/Elch gJugend D 28:19
F-KL-D   So, 24.02.19, 16:00h 8063 Sporthalle 1 Schulzentrum NU-Pfuhl SG Burlaf/Ulm 2 - HSG Lang/Elch Frauen 2 21:27
M-KLA-D   So, 24.02.19, 17:00h 8075 ratiopharm-Sporthalle in Ulm-Söflingen TSG Söflingen 3
- HSG Lang/Elch Männer 3
25:18
M-BL   So, 24.02.19, 17:00h 8084 Brühlhalle in Elchingen HSG Lang/Elch Männer 2
- TG Biberach 2 32:29

HSG Langenau/Elchingen Frauen 1 - HSG Lonsee-Amstetten      32:23

Durch einen 32:23 Derbysieg gegen Lonsee-Amstetten schafften die Damen der HSG Langenau/Elchingen vier Spieltage vor Saisonende den Aufstieg in die Landesliga. Dem Trainerteam um Karl-Heinz Waltenberger und Manfred Sick gelang so der Durchmarsch von der Bezirksklasse in die Landesliga. Mit einem derart souveränen Aufstieg konnte vor der Saison niemand rechnen. Umso bemerkenswerter ist es, dass die Mädels der HSG Langenau/Elchingen alle der bisher 14 Punktspiele gewinnen konnte und nun versucht diese Serie auch bis zum Saisonende auszubauen.

TSG Ehingen - HSG Langenau/Elchingen  Männer 2                     26:23

Die HSGII steckt mit 2:6 Punkte im Rückrundentief. Mit der 26:23 (12:9) Niederlage bei der TSG Ehingen setzten die Sprösslinge von Coach Englisch der Krise die Krone auf. Mit 5:1 startete das Spiel gänzlich schlecht für Langenau und früh witterte der Underdog aus Ehingen, dass heute eine Sensation möglich ist. Ehingen, die völlig überraschend geschlossen und engagiert, trotz der vorwöchigen Denunzierung in der Presse durch deren Trainer Biberacher, zu Werke gingen, waren der HSGII oft einen Schritt voraus und blieben zur HZ mit 12:9 in Front.

HSG Langenau/Elchingen Männer 3 - HRW Laupheim 3             27:29

Eigentlich wollten die Männer 3 gegen Laupheim, die man im Hinspiel noch mit 22:28 besiegen konnte, ihren 3. Tabellenplatz festigen. Doch leider konnten die Hausherren in den gesamten 60 Spielminuten nicht  ihr volles Leistungsvermögen ausschöpfen. Folgerichtig lag der Gast von der Rottum immer in Führung und konnte das Spiel letztlich für sich entscheiden. Ihre stärkste Phase hatte die HSG in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte, als aus einem bereits komfortablen 8:13 Vorsprung des HV bis zur Pause ein 13:14 wurde.

HSG Langenau/Elchingen Frauen  2  -  HSG Illertal                        24:29

Beim Spieltag am vergangenen Sonntag in der Elchinger Brühlhalle trafen die Frauen 2 der HSG Langenau/Elchingen auf die HSG Illertal. Groß war die Aufregung, denn die Chance auf die vorzeitige Meisterschaft lag in greifbarer Nähe. Die Langenauer Damen begannen stark im Angriff und konnten sich nach der ersten viertel Stunde mit 10:5 absetzen. Leider klappte es in der Abwehr nicht so gut wie gewohnt und der Gegner kämpfte sich wieder vor, sodass es zur Halbzeit 15:14 stand.

Nach einer energischen Ansprache des Trainers in der Pause starteten die Frauen 2 erneut mit großer Motivation in die zweite Halbzeit. Angriff und Abwehr waren in den folgenden 30 Minuten nicht stark genug und die Damen der HSG Illertal bauten einen Vorsprung auf. Es folgten einige spannende Minuten in denen sich die Langenauer Damen nochmals auf 23:24 heran kämpften. Leider reichte es nicht die Führung wieder zu übernehmen. Das Spiel endete mit 24:29.

Es spielten: J. Schneider, V. Hannak, K. Stern 4/1, S. B. 2, C. Hann 1, A. Sick 4, S. Coniglio 5/2, L. Benz 2, J. Bosch, I. Cariglia, M. Heberle 1, J. Kuhn 1, J. Pöcher 4, L. Leßig.

HSG Langenau/Elchingen Männer 1  - SKV Unterensingen 29:29

Das erwartet umkämpfte Spiel lieferten sich die HSG Langenau/Elchingen und der SKV Unterensingen in der Pfleghofhalle. Nach einem ausgeglichenen Beginn stand es nach einer Viertelstunde 9:9 Unentschieden. In der Folge kämpfte sich die HSG besonders in der Abwehr besser ins Spiel und konnte einige Bälle gewinnen. Die sich daraus bietenden Möglichkeiten wurden zumeist genutzt, sodass man sich bis zwei Minuten vor der Halbzeit auf 17:13 absetzen konnte. Die letzten beiden Treffer vor der Pause gelangen dann jedoch den Gästen. Direkt nach Wiederanpfiff übernahm dann die HSG wieder das Kommando und legte zum 20:17 vor. Doch genau in dieser Phase drohte das Spiel zu kippen. Die Langenauer verloren nun etwas den Faden und leisteten sich eine Vielzahl an Fehlleistungen. Die Folge war ein 21:23 Rückstand in der 42. Minute. Diese Führung konnten die Gäste dann sogar bis sechs Minuten vor dem Ende halten (24:26). Zwei Treffer durch Jan Schaden und Jens Heinrich sorgten kurze Zeit später jedoch wieder für den Ausgleich und für eine spannende Schlussphase, in der dann beide Teams jeweils immer ein Tor vorlegen konnten, der Kontrahent aber sofort ausglich. Beim Stand von 29:29 erkämpfte sich die HSG 40 Sekunden vor Ende den Ball und nahm sofort eine Auszeit. Ein Fehlwurf gab den Gästen dann 9 Sekunden vor Schluss nochmals die Chance auf den Siegtreffer, aber diese wussten damit nichts anzufangen sodass es am Ende bei einem gerechten Remis blieb.

Tore HSG:

Schenk 8, Buck 4/1, Heinrich 3, Braun 3, Mannes 2, Junginger 2, Buntz 2, Renner 2, Schaden 2/1, Ruoff 1

Vorschau: Am kommenden Samstag, 23.02.19, ist die HSG um 19:30 Uhr beim TSB Schwäbisch Gmünd zu Gast.

Bericht der Frauen 2

Berichte der Jugend

Berichte  der mJugend A

Berichte der mJugend B

Berichte der mJugend C

Berichte der mJugend C1

Berichte der mJugend C2

Berichte der mJugend D

Berichte der wJugend A

Berichte der wJugend B

Berichte der wJugend C

Berichte der wJugend D

Berichte Männer 3